Jour 9 du voyage: Meknès -> Azrou

Il faut que je me dépêche un peu: Je vais essayer d’écrire plus vite (et peut-être un peu moins détaillé) car cette journée-ci, je la décris avec un retard d’une semaine environ. Encore deux nuits on a dormi assez longtemps et on est alors parti du camping (après avoir vidé l’eau grise) à Meknès. Ce …
Continue reading Jour 9 du voyage: Meknès -> Azrou

Marokko, Tag 3-5 – zur Ruhe kommen

Hier soir, j’ai été tellement crevé que je me suis couché déjà avant 20 heures. Une chose que je n’ai pas faite depuis très, très longtemps, peut-être des décennies. Et j’ai dormi jusqu’à six heures du matin, alors 10 heures de sommeil – si ça continue comme ça, ça va très rapidement égaliser mon manque …
Continue reading Marokko, Tag 3-5 – zur Ruhe kommen

Marokko, Tag 2 – weiterkommen

Jour 6 (du voyage): Moulay Bousselham -> camping près de Meknès Ce camping ne devait être qu’un arrêt pour une nuit, pas plus. Il n’y a rien qui nous tienne ici (surtout pas les installations électriques), alors on est reparti vers midi, après avoir bien dormi (assez longtemps), mangé le petit déjeuner et mis un …
Continue reading Marokko, Tag 2 – weiterkommen

Marokko, Tag 1 – ankommen

Jour 5: Tanger – Moulay Bousselham Nous voilà arrivés au Maroc! Peu après minuit, nous avons enfin pu quitter le navire. Tout d’abord les contrôles – et une surprise: Nous aurions dû faire tamponner nos passeports déjà à bord du navire. Probablement il y avait eu une annonce, mais ces annonces par haut-parleur ont été …
Continue reading Marokko, Tag 1 – ankommen

Auf Irrwegen zur Fähre

Tag 2: Bereguardo (PV) – Genova (GE) Da wir genug Zeit hatten (die Fähre sollte erst um 21 Uhr abfahren, Check-in war bis 17 Uhr), beschlossen wir, statt auf der Autobahn heute nur auf gewöhnlichen Strassen nach Genua zu fahren. Das ging anfangs etwas langsam (da schmale Strassen) und holprig, aber landschaftlich schön im Bereich …
Continue reading Auf Irrwegen zur Fähre

Vom Regen in die Wärme

Tag 1: Holderbank (AG) – Bereguardo (PV) Dazu muss man gar nicht weit fahren. Schon nach dem Gotthard ging es mit der Wärme los. Naja, direkt hinter dem Gotthard lag sogar etwas Schnee auf dem Rastplatz nahe Airolo. Aber ab dem südlichen Tessin war der Nordföhn in Form von Wärme spürbar. Auf nicht sonderlich gefüllten …
Continue reading Vom Regen in die Wärme

Abfahrt nach Marokko

Tag 1: Holderbank – Bereguardo Nun geht es (endlich) los. Vor lauter Vorbereitungen und Packen hatte ich noch keine Zeit, einen Blogeintrag zu verfassen oder gar meine alten Einträge hier rüber zu kopieren. Das wird alles mit der Zeit noch geschehen. Heute geht es nun los, über den Gotthard und Mailand irgendwo in die Nähe …
Continue reading Abfahrt nach Marokko

Neues Blog

Die Domain teilzeitnomaden.ch ist registriert und das Blog aufgesetzt. Alles weiter dann zu einem anderen Zeitpunkt. Die alten Blogeinträge findet man noch unter https://blog.isaenko.ch/womo/, wobei das Blog dort auch nur bis zum Frühsommer aktuell ist und viele Einträge noch fehlen. Entweder baue ich die hier ein oder dort, aber erst einmal muss die Zeit dazu …
Continue reading Neues Blog